Erlebte Gedanken vom Mittwoch, 18. 9.

Wunder der Prärie wird eröffnet, Jacob Wren auf Englisch angekündigt und ein Mann Anfang Vierzig betritt die Bühne mit vorbereiter E-Gitarre, E-Piano, Mikros und Verstärker. Er saß schon tagsüber im Festivalcafé über seinen Laptop gebeugt: Ein freundlich aussehender, vollbärtiger Mann, Typ knuddliger Bär. Er verkündet, dass er heute jeden Song spielen werde, den er jemals […]